Facebook LogoTwitter LogoInstagram Logo

1. Bundesliga

Raben-Trio für Deutschland: Zwei Siege beim ersten GP-Turnier

Mit zwei Siegen, einer Niederlage und einer Bilanz von 5 Punkten hat das deutsche Nationalteam das erste Grand Prix-Wochenende im bulgarischen Ruse abgeschlossen. Im 14er-Kader von Bundestrainer Felix Koslowski standen mit Lena Stigrot sowie den Neuzugängen Leonie Schwertmann und Jennifer Pettke nicht weniger als drei Spielerinnen der Roten Raben.

Zum Auftakt des Turnier-Wochenendes gab es für die deutschen „Schmetterlinge“ eine 1:3-Niederlage gegen Südkorea. Tags darauf besiegten sie Kasachstan glatt mit 3:0. Dramatisch gestaltete sich das abschließende Match am Sonntagabend gegen Gastgeber Bulgarien, das die deutschen Damen nach 2 Stunden und 21 Minuten schließlich mit 3:2 für sich entscheiden konnten (15:13 im Tiebreak). Lena Stigrot steuerte 12 Punkte zum Erfolg bei und war somit drittbeste Scorerin ihrer Mannschaft, Leonie Schwertmann stand in allen fünf Sätzen in der Anfangsformation und verbuchte 6 Zähler – das Bild zeigt die beiden künftigen Vilsbiburger Teamkolleginnen bei leidenschaftlicher Blockarbeit.

Nächste Grand Prix-Station für die DVV-Auswahl ist am kommenden Wochenende Almaty; dort sind Kroatien, Kolumbien und Gastgeber Kasachstan die Gegner. Der Abschluss der Vorrunde führt das Koslowski-Team ins kanadische Richmond (21. bis 23. Juli). Sollten die DVV-Frauen am Ende im 12-er Klassement aller Grand Prix-Teilnehmer unter den besten drei Teams landen, nehmen sie an der Finalrunde im tschechischen Ostrava am 29./30. Juli teil.

(Foto: FIVB)

Starke Partner mit Charakter

Flottweg Logo
Volkswagen Ostermaier LogoVolkswagen Ostermaier Logo
Draexlmaier LogoDELTA Logo
Druckerei Schmerbeck LogoRaiffeisenbank Vilsbiburg Logo
Flottweg Logo
Volkswagen Ostermaier LogoVolkswagen Ostermaier Logo
Draexlmaier LogoDELTA Logo
Druckerei Schmerbeck LogoRaiffeisenbank Vilsbiburg Logo