Facebook LogoTwitter LogoInstagram Logo

1. Bundesliga

3:0 gegen VCO: Raben klettern nach 6-Punkte- Wochenende auf Platz 5

Perfektes Wochenende für die Roten Raben: Nur 21 Stunden nach dem wichtigen 3:0 gegen den USC Münster konnten sie auch das Heimspiel gegen den VCO Berlin mit dem gleichen Resultat für sich entscheiden, die einzelnen Sätze vor 1.113 Zuschauern in der Ballsporthalle endeten 25:17, 25:17 und 25:21. Mit diesem Heim-Dreier kletterten die Raben von Tabellenplatz 7 auf 5.

Coach Timo Lippuner musste wie schon am Vortag auf Kapitän Lena Stigrot (Grippe) verzichten, erneut kam anstelle der Nationalspielerin die 19-jährige Vanessa Agbortabi zum Einsatz und machte ihre Sache wie schon gegen Münster richtig gut – so gut, dass sie als Sports&Travel-MVP ausgezeichnet wurde. Mit 15 Punkten zählte die Außenangreiferin zum Trio der Vilsbiburger Top-Scorerinnen; Dayana Segovia sammelte ebenso viele Zähler, Laura Künzler sogar deren 16. Beim VCO ragte Emma Cyris mit 13 Punkten heraus, als wertvollste Spielerin bei den Gästen wurde Josepha Bock (9) geehrt.

Bei den Raben bekam diesmal Mira Heimrich für Jennifer Pettke ihre Chance im Mittelblock, zudem ließ Timo Lippuner im 3. Satz Clarisa Sagardia anstelle von Ilka Van de Vyver im Zuspiel ran. Die favorisierten Gastgeberinnen stellten die Weichen gegen das Nachwuchsteam aus der Hauptstadt früh und konsequent auf Sieg. Die ersten beiden Sätze waren jeweils schon bei der zweiten technischen Auszeit, als es 16:10 bzw. 16:6 stand, vorentschieden; am Ende hieß es beide Male 25:17.

Zu Beginn des 3. Durchgangs hatten die VCO-Girls ihre beste Phase und gingen mit 8:4 in Front. Bei 14:14 waren die Roten Raben aber wieder zur Stelle, übernahmen sogleich die Führung und gaben sie bis zum Ende nicht mehr ab. Mit 25:21 brachten sie den zweiten 3:0-Erfolg an diesem Wochenende unter Dach und Fach – und gleichzeitig den fünften Heimsieg in Serie.

Der Coach war denn auch „rundum zufrieden“ und „sehr glücklich“. Timo Lippuner freute sich über sechs wichtige Punkte an diesem Doppelspieltag und blickte schon mal nach vorne: „Wir werden intensiv weiterarbeiten und wollen noch stabiler werden“ – damit auch am kommenden Samstag im Auswärtsspiel beim VC Wiesbaden etwas Zählbares herausspringt. Mit ihrem nächsten Gegner sind die Roten Raben nunmehr punktgleich, allerdings haben die Hessinnen noch ein Spiel mehr zu bestreiten. Keine Frage: Der Kampf um eine gute Ausgangsposition für die Playoffs geht jetzt in die richtig heiße Phase.

Starke Partner mit Charakter

Flottweg Logo
Volkswagen Ostermaier LogoVolkswagen Ostermaier Logo
Draexlmaier LogoDELTA Logo
Druckerei Schmerbeck LogoRaiffeisenbank Vilsbiburg Logo
Flottweg Logo
Volkswagen Ostermaier LogoVolkswagen Ostermaier Logo
Draexlmaier LogoDELTA Logo
Druckerei Schmerbeck LogoRaiffeisenbank Vilsbiburg Logo