Facebook LogoTwitter LogoInstagram Logo

1. Bundesliga

DVV-Libera Lenka Dürr hält sich bei den Roten Raben fit

Die Roten Raben haben zur Zeit einen prominenten, vor Ort bestens bekannten Trainingsgast: Lenka Dürr, Libera der deutschen Nationalmannschaft und einst von 2006 bis 2013 im RabenNest aktiv, hält sich während der Zeit ihrer Vereinssuche in Vilsbiburg fit.

Die 27-Jährige, die nach ihrer Zeit im Raben-Trikot in Baku, Wroclaw und Schwerin spielte, ist seit ihrem letzten Engagement bei CSM Targoviste (Rumänien) noch ohne neuen Club. Da sie aber zugleich als Libera des Nationalteams eine zentrale Figur in den Planungen von Bundestrainer Felix Koslowski u.a. für die Olympia-Quali im Sommer 2019 ist, trat der DVV-Coach an Raben-Geschäftsführer André Wehnert mit der Bitte heran, ob Lenka Dürr vorübergehend in Vilsbiburg mittrainieren könne. Für den Manager war das keine Frage: „Wir unterstützen“, sagt Wehnert, „den Verband in einer solchen Angelegenheit natürlich sehr gerne, zumal Lenka ja ein Eigengewächs der Roten Raben ist.“

Die 205-malige Nationalspielerin, die im Oktober mit der DVV-Auswahl bei der WM in Japan Platz 11 erreichte, betont, sie sei „sehr dankbar für die Möglichkeit“, in Vilsbiburg buchstäblich am Ball zu bleiben. „Hier hatte ich viele Schlüsselerfahrungen und – erlebnisse für meine Karriere“, erinnert sich Lenka Dürr. „Ich trage den Ort, den Verein und die Menschen in meinem Herzen, insofern ist das im Moment wie eine kleine Heimkehr.“

Zu ihrer volleyballerischen Zukunft sagt die Libera: „Ich hoffe, dass sich bis Ende Januar was tut, und bin ganz offen, was ein neues Engagement betrifft.“

(Foto: Ecki Raff)

Starke Partner mit Charakter

Flottweg Logo
Volkswagen Ostermaier LogoVolkswagen Ostermaier Logo
Draexlmaier LogoDELTA Logo
Druckerei Schmerbeck LogoRaiffeisenbank Vilsbiburg Logo
Flottweg Logo
Volkswagen Ostermaier LogoVolkswagen Ostermaier Logo
Draexlmaier LogoDELTA Logo
Druckerei Schmerbeck LogoRaiffeisenbank Vilsbiburg Logo