Facebook LogoTwitter LogoInstagram Logo

1. Bundesliga

Es geht wieder los: Viel Zuversicht im RabenNest beim Trainingsauftakt

Mit Optimismus und Tatendrang sind die Roten Raben am Montag in die Saisonvorbereitung der Volleyball Bundesliga 2018/19 gestartet. Co-Trainer Konstantin Bitter konnte in Vertretung von Chefcoach Timo Lippuner, der aktuell mit dem Schweizer Nationalteam unterwegs ist, insgesamt neun Spielerinnen in der Ballsporthalle begrüßen, darunter mit Maria Dancheva, Daria Przybylak, Iris Scholten, Eszter Nagy und Annika Kummer auch fünf der sechs Neuzugänge.

Myrthe Schoot, die Nr. 6, bereitet sich mit der niederländischen Auswahl auf die WM in Japan vor, ebenso Leonie Schwertmann mit der deutschen Nationalmannschaft. Ilka Van de Vyver und Laura Künzler nehmen mit Belgien bzw. der Schweiz an der Qualifikation für die EM 2019 teil. Zu den fünf neuen Spielerinnen beim Trainingsauftakt gesellten sich mit Jennifer Pettke, Vanessa Agbortabi, Corina Glaab und Paula Hötschl (erweiterter Kader) vier im RabenNest bereits bestens bekannte Gesichter.

Vor Beginn der ersten Übungseinheit in der Ballsporthalle richtete zunächst Geschäftsführer André Wehnert das Wort ans Team. Er begrüßte die Spielerinnen herzlich in Vilsbiburg und drückte die gemeinsame Hoffnung auf eine erfolgreiche Saison aus, an deren Ende ein besseres Abschneiden als der letztjährige Platz 8 stehen möge.

„Wir haben uns gut verstärkt“, sagte der Manager später zu den anwesenden Medienvertretern. „Der Kader hat eine vielversprechende Mischung aus erfahrenen Spielerinnen und jungen Talenten. Jetzt wird es darauf ankommen, dass wir durch intensives Training ein homogenes Team formen.“ Dass die Übungseinheiten schweißtreibend werden, daran ließ Konstantin Bitter keinen Zweifel: „Im August ist Vollgas-Training angesagt. Da geht es um die athletischen Bausteine für die gesamte Saison.“

Die ersten Testspiele der neuformierten Raben-Mannschaft sind Ende September geplant; Pflichtspielauftakt ist am 3. November mit dem DVV-Pokal-Achtelfinale beim Deutschen Meister SSC Palmberg Schwerin. Das erste Bundesliga-Heimspiel der neuen Saison steigt am 17. November gegen den VC Wiesbaden.

(Im Bild: Obere Reihe v.li. Geschäftsführer André Wehnert, Co-Trainer/Scout Andreas Häußler, Daria Przybylak, Jennifer Pettke, Eszter Nagy, Maria Dancheva und Co-Trainer Konstantin Bitter; untere Reihe v.li. Paula Hötschl, Corina Glaab, Vanessa Agbortabi, Annika Kummer und Iris Scholten)

Starke Partner mit Charakter

Flottweg Logo
Volkswagen Ostermaier LogoVolkswagen Ostermaier Logo
Draexlmaier LogoDELTA Logo
Druckerei Schmerbeck LogoRaiffeisenbank Vilsbiburg Logo
Flottweg Logo
Volkswagen Ostermaier LogoVolkswagen Ostermaier Logo
Draexlmaier LogoDELTA Logo
Druckerei Schmerbeck LogoRaiffeisenbank Vilsbiburg Logo