Facebook LogoTwitter LogoInstagram Logo

2. Bundesliga

Knifflige Auswärtsaufgabe für die Roten Raben II

Tarantini-Truppe beim punktgleichen TV Holz gefordert.

Vilsbiburg. Mit den ProWIN Volleys Holz und den Roten Raben II treffen am Sonntag um 16 Uhr zwei Mannschaften aufeinander, die sehr gut in die neue Zweitligasaison gestartet sind. Durfte man das von den Vilsbiburgerinnen erwarten, haben die Saarländerinnen in ihren Begegnungen doch ein wenig überrascht. Nach ihren beiden Auswärtserfolgen in Wiesbaden und Stuttgart stehen sie punktgleich mit den Gästen auf dem vierten Tabellenplatz.

Für die Raben wird es mit Sicherheit kein Selbstläufer. Denn zum einen müssen sie weiter auf Spielführerin Magdalena Adam verzichten, zum anderen könnte die sechsstündige Anreise Probleme bereiten. Hinzu kommt, dass auch die zuletzt so stark aufspielende Außenangreiferin Naomi Janetzke wegen ihrer anhaltenden Knieschmerzen geschont wird. Aber Trainer Luca Tarantini sieht darin auch eine Chance für die ganz jungen Vilsbiburgerinnen wie Amelie Busch oder Julia Waldinger.

Trotz der Verletztenmisere ist die Stimmung bei den Raben nach den beiden Auftakterfolgen ausgesprochen gut. Die Neuzugänge haben sich bereits bestens integriert und der Zusammenhalt innerhalb der Mannschaft wächst von Tag zu Tag. Freilich werden sie einige Fehler, die gegen Wiesbaden vor allem im zweiten Satz auftraten, vermeiden müssen, wenn sie in der Halle der Friedrich-Schiller-Schule in Heusweiler bestehen wollen. Allerdings haben die Niederbayerinnen gute Erinnerungen an die Saison 2015/16, als sie in der "Grünen Hölle" zwar hart kämpfen, gegen den späteren Absteiger aber nur einen Satz abgeben mussten.

Luca Tarantini reist jedenfalls nicht ohne Hoffnungen in das Saarland: "Holz hat wie wir schon zwei Spiele gewonnen, spielt vor eigenem Publikum und hat drei starke Amerikanerinnen in seinen Reihen. Es wird also sicherlich keine leichte Aufgabe für uns. Aber wir haben gut trainiert und weiter an der Rotation gefeilt. Ohne Magda und Naomi müssen wir noch besser als Mannschaft funktionieren. Wenn unsere Mentalität stimmt und wir konzentriert spielen, ist auch in Holz alles möglich. Aber momentan schaue ich noch weniger auf die Ergebnisse als darauf, dass wir individuell und als Mannschaft weiter wachsen."

Die Gastgeberinnen werden mit breiter Brust in die Partie gehen, haben sie doch bisher mehr als überzeugt. Sie vertrauen auf ihre Heimstärke und ihr stimmgewaltiges Publikum. Mit den drei US-Girls Kelsey Chambers, Lauren Hackett und Sara Davis verfügen sie über ausgezeichnete Angreiferinnen. Die Mannschaft zeichnet unbändiger Team- und Kampfgeist aus, womit sie auch gegen die Roten Raben zum Erfolg kommen möchten.

Artikel: Roland Regahl

Foto: Konrad Wimmer


Starke Partner mit Charakter

Flottweg Logo
Volkswagen Ostermaier LogoVolkswagen Ostermaier Logo
Draexlmaier LogoDELTA Logo
Druckerei Schmerbeck LogoRaiffeisenbank Vilsbiburg Logo
Flottweg Logo
Volkswagen Ostermaier LogoVolkswagen Ostermaier Logo
Draexlmaier LogoDELTA Logo
Druckerei Schmerbeck LogoRaiffeisenbank Vilsbiburg Logo