Facebook LogoTwitter LogoInstagram Logo

Jungraben

Eine U12-Mannschaft für südbayerische Meisterschaft qualifiziert

Erfolge bei niederbayerischer Endrunde

Vilsbiburg. Drei U12-Teams der Roten Raben absolvierten am Sonntag den letzten Spieltag auf Bezirksebene. Dabei schaffte die erste Mannschaft bei der Endrunde in Straubing den dritten Rang und ist damit für die "Südbayerische" qualifiziert. Team II erreichte den fünften Rang. Die "Dritte" gewann das Turnier in Gotteszell.

In Straubing erfolgreiche: Franziska Klingmann, Selina Bruckmeier und Sarah Becker mit Trainer Milos Zika. Maya Beleaua und Orgesa Provolija mit Trainer Gerhard Schemmerer.


In der Mittelschule Sankt Josef in Straubing wurde am Sonntag die niederbayerische Endrunde der U12-Jugend ausgetragen. Neben drei Teams des FTSV Straubing, den Wilden Wespen Steinach I, dem TV Dingolfing I und dem TSV Waldkirchen hatten sich auch zwei Mannschaften der Roten Raben für das Finale qualifiziert. Um den Sprung zur südbayerischen Meisterschaft zu schaffen, war mindesten Platz vier notwendig. Nicht zu schlagen an diesem Tag waren der FTSV Straubing I und II. Dahinter reihten sich jedoch die Roten Raben I vor den Wilden Wespen Steinach I ein. Diese vier Teams fahren Mitte März zur "Südbayerischen". Die "Zweite" kam auf den respektablen fünften Rang. Sehr gut lief es in Gotteszell für Team III. Am Ende des anstrengenden Tages gingen die Rabenmädchen als Turniersieger unter den acht Teilnehmern hervor. Damit schließen sie die Saison als neuntbeste niederbayerische Mannschaft ab.

Artikel: Roland Regahl

Turniersieger in Gotteszell: Luisa Holzner und Laura Huber mit Betreuer Michael Huber.

Starke Partner mit Charakter

Flottweg Logo
Volkswagen Ostermaier LogoVolkswagen Ostermaier Logo
Draexlmaier LogoDELTA Logo
Druckerei Schmerbeck LogoRaiffeisenbank Vilsbiburg Logo
Flottweg Logo
Volkswagen Ostermaier LogoVolkswagen Ostermaier Logo
Draexlmaier LogoDELTA Logo
Druckerei Schmerbeck LogoRaiffeisenbank Vilsbiburg Logo