Facebook LogoTwitter LogoInstagram Logo

Jungraben

Mit zwei 3:0-Erfolgen auf Platz drei vorgerückt

U16-II der Roten Raben schlagen Dingolfing und Niederviehbach

Vilsbiburg. Am vorletzten Spieltag der U16-Bezirksklasse SW trafen die Roten Raben II in der Vilstalhalle auf den TV Dingolfing II und den TSV Niederviehbach. Beide Gegner konnten souverän mit 3:0 geschlagen werden, sodass die jungen Vilsbiburgerinnen auf den dritten Tabellenplatz vorrücken.

Beide Mannschaften waren Tabellennachbarn und den TSV Niederviehbach, der mit einem Punkt Vorsprung in der Tabelle den dritten Platz vor den Raben belegt hatte, konnte man in der Vorrunde schon schlagen. Somit waren an diesem Spieltag sechs Punkte anvisiert. Das Spiel gegen den TVD war die erste Begegnung der beiden Mannschaften in dieser Saison. Die Rabenmädchen begannen konzentriert, mit sicheren Aufschlägen und wenig Eigenfehlern. Schnell zeigte sich, trotz der langen Weihnachtspause, eine klare Überlegenheit und man gewann diesen Satz mit sieben Gegenpunkten. Im zweiten und dritten Satz schlichen sich mehr Fehler in der Annahme und im Abschluss ein, sodass man jeweils in Rückstand geriet. Aber sowohl ein 10:15 im zweiten wie auch ein 3:8 im dritten Abschnitt konnte die Mannschaft von Johanna Tebbing noch zu einem 25:15 und 25:20 drehen. Nach nur einer Stunde Spielzeit war somit der erste klare Sieg im neuen Jahr unter Dach und Fach.

Auch gegen den TSV Niederviehbach machte sich die niedrige Fehlerquote bei den Aufschlägen bezahlt. Somit gewann man den ersten Satz souverän mit 25:9. Danach fielen die jungen Raben zwar immer wieder in ein Konzentrationsloch, lagen lange mit Niederviehbach Kopf an Kopf oder auch einmal im Rückstand, machten aber letztendlich weniger Eigenfehler und spielten im Laufe der Begegnung immer freier und mutiger, sodass auch hier am Ende ein ungefährdeter Sieg mit 25:17 und 25:19 zu Buche stand.

Somit konnte man, wie geplant, diesen Spieltag mit sechs Punkten als den erfolgreichsten dieser Saison verbuchen und in der Tabelle auf den dritten Platz vorrücken. Dies wird auch die Endplatzierung dieser Saison sein, wenn sich die Vilsbiburgerinnen am letzten Spieltag in zwei Wochen in Landshut noch einmal mit dieser Leistung präsentieren und sowohl die TG-VfL Landshut als auch den TV Dingolfing ein zweites Mal schlagen.

Artikel: Roland Regahl

Starke Partner mit Charakter

Co-Sponsor

Car-Sponsor

Partner-Sponsoren

Flottweg Logo
Volkswagen Ostermaier LogoVolkswagen Ostermaier Logo
Draexlmaier LogoDELTA Logo
Druckerei Schmerbeck LogoRaiffeisenbank Vilsbiburg Logo

Co-Sponsor

Flottweg Logo

Partner-Sponsoren

Volkswagen Ostermaier LogoVolkswagen Ostermaier Logo

Partner-Sponsoren

Draexlmaier LogoDELTA Logo
Druckerei Schmerbeck LogoRaiffeisenbank Vilsbiburg Logo