Facebook LogoTwitter LogoInstagram Logo

Jungraben

Zwei Rabenteams für niederbayerische Meisterschaft qualifiziert

U14-Mannschaften setzen sich zuhause durch

Vilsbiburg. Am Sonntag wurde in der Vilstalhalle der dritte Spieltag zur niederbayerischen Meisterschaft der weiblichen U14-Jugend ausgetragen. Die beiden Mannschaften der Roten Raben haben sich mit den erreichten Plätzen eins und drei für die Endrunde in Straubing qualifiziert.

Nachdem der FC-DJK Tiefenbach und der TSV Waldkirchen für das Turnier abgesagt hatten, mussten die Vilsbiburger Mädchen lediglich zwei Teams hinter sich lassen, um im Januar bei der Bezirksmeisterschaft antreten zu können. In der Vorrunde wurde ein Satz bis fünfzehn Punkte gespielt. Mit zwei deutlichen Erfolgen gegen den TSV Grafenau und den FC Ruderting (jeweils 15:3) schlossen die Raben I die Gruppenphase als Erster ab. Die Zweite setzte sich gegen die SG Saldenburg mit 15:8 durch und verlor gegen die Wilden Wespen Steinach mit 7:15, was den zweiten Rang bedeutete.

Die Überkreuzpaarungen wurden auf zwei Gewinnsätze gespielt. Dabei bezwang die U14-II Ruderting glatt mit 2:0, musste sich anschließend den Kolleginnen der Ersten allerdings mit 0:2 geschlagen geben. In den Platzierungsspielen gelang gegen Saldenburg erneut ein deutlicher Sieg, was den dritten Rang einbrachte. Enger ging es im Finale der Ersten gegen Steinach zu. Hier konnten sich die Raben I mit einem knappen 25:23 als Turniersieger feiern lassen.

Artikel: Roland Regahl


Starke Partner mit Charakter

Flottweg Logo
Volkswagen Ostermaier LogoVolkswagen Ostermaier Logo
Draexlmaier LogoDELTA Logo
Druckerei Schmerbeck LogoRaiffeisenbank Vilsbiburg Logo
Flottweg Logo
Volkswagen Ostermaier LogoVolkswagen Ostermaier Logo
Draexlmaier LogoDELTA Logo
Druckerei Schmerbeck LogoRaiffeisenbank Vilsbiburg Logo