Facebook LogoTwitter LogoInstagram Logo

Jungraben

Zwei souveräne Erfolge für Rote Raben III

Vierte zuhause auf verlorenem Posten

Vilsbiburg. Mit unterschiedlichen Ergebnissen warteten am Samstag die dritte und vierte Mannschaft der Roten Raben auf. Während die Raben III nach ihren souveränen Erfolgen in Rottenburg auf den zweiten Platz der Bezirksklasse-Tabelle vorrückten, stand die jüngere Damen IV in der Realschulhalle auf verlorenem Posten.

 

Äußerst engagiert und konsequent zeigte sich die Mannschaft von Trainer Lukasz Przybylak bei ihrem Auftritt in Rottenburg. Zunächst ließ sie den Gastgeberinnen keine Chance und setzte sich glatt mit 3:0 (25:19,

25:12:25:21) durch. Noch deutlicher fiel das Ergebnis im Nachbarschaftsduell mit dem SV Bonbruck II aus. Sarah Scheuerer und ihre Mitspielerinnen fertigten die Mädels aus dem Binatal mit 25:14, 25:14 und 25:13 ab. Mit den sechs Punkten haben sich die Raben hinter Tabellenführer Taufkirchen auf den zweiten Platz vorgearbeitet. Die "Vierte" wehrte sich zwar tapfer gegen den TSV Taufkirchen und den VC Eitting, konnte jedoch die beiden 0:3-Niederlagen nicht verhindern. Mit jeweils 0:3 gingen die Partien verloren, wobei die Vilsbiburgerinnen gegen den TSV Taufkirchen besser abschnitten (16:25, 23:25, 18:25) als gegen den VC Eitting (16:25, 15:25, 17:25). Damit behalten die Mädchen von Betreuerin Johanna Tebbing weiterhin die rote Laterne der Bezirksklasse Südwest.

Artikel: Roland Regahl

Starke Partner mit Charakter

Flottweg Logo
Volkswagen Ostermaier LogoVolkswagen Ostermaier Logo
Draexlmaier LogoDELTA Logo
Druckerei Schmerbeck LogoRaiffeisenbank Vilsbiburg Logo
Flottweg Logo
Volkswagen Ostermaier LogoVolkswagen Ostermaier Logo
Draexlmaier LogoDELTA Logo
Druckerei Schmerbeck LogoRaiffeisenbank Vilsbiburg Logo