Facebook LogoTwitter LogoInstagram Logo

1. Bundesliga

Diesmal kein „Hammerlos“ für die Roten Raben im Pokal-Achtelfinale

Mit dem Auswärtsspiel beim Regionalpokalsieger Südost starten die Roten Raben in den DVV-Pokal 2019/20. Dies hat die Auslosung der Achtelfinalpartien am Freitag ergeben. Dass es die Vilsbiburgerinnen nach dem letztjährigen Hammerlos Schwerin (Bild) diesmal zum Auftakt mit einem unterklassigen Gegner zu tun bekommen, registrierte Cheftrainer Timo Lippuner mit einer gewissen Erleichterung: „Im Vergleich zur vergangenen Saison gehen wir sicher aussichtsreicher in unser Erstrundenmatch. Wir nehmen mit voller Motivation einen neuen Anlauf, um im Pokal weit zu kommen.“

Der Gegner der Roten Raben muss auf regionaler Ebene noch ermittelt werden; der Termin ist dagegen schon (fast) fix. Das Achtelfinale wird am ersten November- Wochenende über die Bühne gehen, also entweder am Samstag, 2.11., oder am Sonntag, 3.11.

Neben Vilsbiburg bekamen auch Dresden, Aachen, Suhl und Erfurt unterklassige Gegner zugelost; es wird aber auch drei reine Bundesliga-Duelle geben: Stuttgart gegen Straubing, Münster gegen Potsdam und Schwerin gegen Wiesbaden. Endstation Sehnsucht für alle Teams ist die Mannheimer SAP-Arena, wo am 16. Februar 2020 das Finale über die Bühne geht.

Starke Partner mit Charakter

Flottweg Logo
Draexlmaier LogoRaiffeisenbank Vilsbiburg Logo
Sparkasse Landshut Logo
DELTA LogoDruckerei Schmerbeck Logo