Facebook LogoTwitter LogoInstagram Logo

1. Bundesliga

Raben-Devise im Heimspiel gegen die Ladies in Black lautet: Zurück in die Erfolgsspur!

Mit dem Heimspiel gegen die Ladies in Black Aachen wollen die Roten Raben wieder in die Erfolgsspur zurückkehren. Am Samstag (17 Uhr) peilt das Team von Chefcoach Juan Diego Garcia Diaz nach zuletzt drei Niederlagen, zwei davon gegen die Top-Teams aus Stuttgart und Dresden, gegen den Tabellenneunten einen Sieg an. Dies wäre fürs Punktekonto wichtig – und auch aus psychologischer Sicht, um mit Rückenwind die letzten vier Hauptrundenpartien in Angriff nehmen zu können.

Doch Vorsicht ist geboten vor den Ladies, die keinesfalls nach ihrem Tabellenplatz beurteilt werden dürfen. Denn nach einem klassischen Saisonfehlstart mit acht Niederlagen am Stück haben die Schützlinge von Mareike Hindriksen, die nach dem Rücktritt von Stefan Falter von der Co- zur Cheftrainerin aufgerückt ist, seit Dezember drei der letzten fünf Spiele gewonnen, u.a. mit 3:2 gegen Pokalfinalist SC Potsdam, was einen klaren Eindruck davon vermittelt, wozu Aachen an guten Tagen fähig ist.

So sieht das auch Juan Diego Garcia Diaz. „Aachen“, betont der Raben-Coach, „ist in den letzten Wochen gut in Fahrt gekommen und hat erfolgreiche Ergebnisse eingefahren. Sie verfügen über einen aggressiven Aufschlag, haben ein starkes Side out und setzen ihren Doppelwechsel geschickt ein, um möglichst viele Optionen zu haben.“ Da werden die Raben gefordert sein, um entsprechend dagegenzuhalten – und ihrerseits dem Spiel den Stempel aufzudrücken. „Unser Fokus“, sagt Juan Diego Garcia Diaz, „liegt im eigenen Side out und darin, High-Ball-Situationen gut zu lösen.“

Personell musste die Mannschaft unter der Woche die Nachricht verkraften, dass Anna Spanou, wie sich nach eingehender ärztlicher Untersuchung herausgestellt hat, in Dresden einen Kreuzbandriss erlitten hat, der eine Operation notwendig macht und einen mindestens sechsmonatigen Ausfall bedeutet. Somit ist die Saison für die Außenangreiferin vorzeitig beendet; da ist es umso wichtiger, dass auf dieser Position die zuletzt ebenfalls verletzt fehlende Alondra Vazquez nun wieder zum Team stößt.

Als „Sponsor of the day“ beim Heimspiel gegen die Ladies in Black tritt die Flottweg SE auf – als langjähriger Partner der Roten Raben, der am Samstag in der Ballsporthalle einmal mehr sein großes Engagement für den Volleyballsport in Vilsbiburg unter Beweis stellt.

(Foto: Andreas Geißer)

Starke Partner mit Charakter

Flottweg Logo
Ostermaier Logo
Draexlmaier LogoRaiffeisenbank Vilsbiburg LogoSparkasse Landshut Logo
DELTA LogoDruckerei Schmerbeck LogoCapelli Sport