Facebook LogoTwitter LogoInstagram Logo

2. Bundesliga Pro

Alexis Conaway und ihr ganz eigener Weg zum sportlichen Traum

Dass Wahlergebnisse in den USA Auswirkungen auf die nationale wie auf die globale Politik haben – wer wüsste es nicht? Manchmal haben sie, auf indirektem Wege, aber auch Konsequenzen für Sportlerkarrieren. Alexis Conaway, neue Außenangreiferin im Team der Roten Raben für die Saison 2020/21, kann davon erzählen.

Alexis, damals 22, arbeitete 2018 in Washington, D.C., für einen republikanischen Kongressabgeordneten. Bei den Wahlen im November schaffte dieser den Wiedereinzug in den Kongress nicht, was zur Folge hatte, dass auch die junge Dame in seinem Büro den Job verlor – und ins Überlegen kam: Wie sollte es nun weitergehen? Da traf es sich gut, dass Alexis Conaway vor ihrem Abstecher in die Politik als Volleyballerin der Iowa State University Cyclones schon sehr beachtliche Talentproben abgeliefert hatte. Und nach einer mehrmonatigen Pause wieder richtig Lust auf ihren Sport verspürte.

Also wurde Alexis erneut volleyballerisch aktiv – und wie: An der Louisiana State University stieg sie erst als Trainerin und bald auch wieder als Spielerin ein, woraufhin ein Angebot aus Finnland bei ihr einging. „Da war ich“, erinnert sich die Neu- Vilsbiburgerin, „total aufgeregt und habe mich gefragt: Bin ich dafür gut genug?“ Den Zweifeln zum Trotz nahm die 1,82 Meter große Außenangreiferin ihr Herz in beide Hände, wagte den Sprung nach Europa (wo sie zuvor noch nie war) und avancierte zur Leistungsträgerin ihres Clubs Liiga Ploki Pihtipudas, mit dem sie als MVP den Pokal holte.

Der Wechsel in die Bundesliga zu den Roten Raben markiert nun den nächsten Schritt einer Laufbahn, über die Alexis Conaway selbst sagt: „Eines ist sicher: Ich bin nicht den geraden Weg gegangen.“ Nun hat sie aber umso mehr Gefallen gefunden an der Karriere einer Profi-Volleyballerin und spricht über ihren sportlichen Traum: „Ich möchte eines Tages in Italien spielen. Letztes Jahr um die Weihnachtszeit war ich dort und habe bei einem Training zugesehen. Das hat mir die Augen geöffnet!“

Das US-Girl spielt im übrigen nicht nur Volleyball, sondern in der Freizeit auch gern Gitarre. Und ist für so ziemlich jede Form von Outdoor-Aktivitäten zu haben. Dass Alexis, last not least, politisch interessiert geblieben ist, versteht sich praktisch von selbst: Ergo will sie bei der Präsidentschaftswahl im November 2020 ihre Stimme von Vilsbiburg aus abgeben.

(Foto: Andreas Geißer)

Starke Partner mit Charakter

Flottweg Logo
Ostermaier Logo
Draexlmaier LogoRaiffeisenbank Vilsbiburg LogoSparkasse Landshut Logo
DELTA LogoDruckerei Schmerbeck LogoCapelli Sport