Facebook LogoTwitter LogoInstagram Logo

2. Bundesliga Pro

Freitags-Heimspiel gegen Suhl fällt aus: Corona-Fälle beim Raben-Gegner

Es ist wie verhext: Auch das Heimspiel der Roten Raben gegen den VfB Suhl LOTTO Thüringen am kommenden Freitag, 11. Februar, muss verlegt werden – Grund sind mehrere Corona-Fälle im Team des Gegners. Damit ereilt die Vilsbiburgerinnen beim vierten geplanten Heimspiel im Jahr 2022 zum dritten Mal eine Absage; einzig die Partie gegen Wiesbaden Mitte Januar konnte termingerecht ausgetragen werden.

Im RabenNest bedauert man die Absage aus zwei Gründen. Zum einen ist die Mannschaft aktuell gut drauf und hat zuletzt aus den beiden Auswärtsspielen in Potsdam und Erfurt vier Punkte geholt; zum anderen sind nach der Lockerung der Pandemie-Schutzmaßnahmen wieder Zuschauer zugelassen, so dass das traditionsreiche Bundesliga-Duell gegen Suhl mit Fans und vor einer durchaus stimmungsvollen Kulisse hätte stattfinden können. Daraus wird nun erst mal nichts.

„Sehr schade, aber leider nicht zu ändern“, betont Geschäftsführer André Wehnert und schickt beste Genesungswünsche nach Suhl: „Es versteht sich von selbst, dass die Gesundheit aller Beteiligten absolute Priorität genießt.“ Die Rückkehr der Fans in die Ballsporthalle verschiebt sich somit gemäß aktuellem Terminplan auf das Heimspiel gegen Schwarz-Weiß Erfurt am Samstag, 26. Februar. Eine Woche zuvor steht für das Team von Florian Völker die Auswärtspartie beim Deutschen Meister Dresdner SC auf dem Programm. Bereits gekaufte Tickets für das Heimspiel gegen Suhl behalten ihre Gültigkeit für den neuen Termin, der sobald wie möglich bekanntgegeben wird.

(Foto: Hermann Boxleitner)

Starke Partner mit Charakter

Flottweg Logo
Ostermaier Logo
Draexlmaier LogoRaiffeisenbank Vilsbiburg LogoSparkasse Landshut Logo
DELTA LogoDruckerei Schmerbeck LogoCapelli Sport