Facebook LogoTwitter LogoInstagram Logo

2. Bundesliga Pro

Klára Vyklická und die Roten Raben: Sportliche Liebe auf den ersten Blick

Wenn Klára Vyklická über die Roten Raben spricht, dann hat man den Eindruck, dass es zwischen der Mittelblockerin, die vom Bundesliga-Rivalen VC Wiesbaden nach Vilsbiburg gewechselt ist, und ihrem neuen Club auf Anhieb gepasst hat. Man könnte wohl von sportlicher Liebe auf den ersten Blick sprechen. Vom Grundsatz her wollte die 28-Jährige ohnehin „sehr gerne in Deutschland bleiben“, und nachdem die Raben Interesse an ihrer Verpflichtung signalisiert hatten, brauchte es im wesentlichen nur noch ein gutes, zielführendes Telefonat mit Chefcoach Florian Völker.

„Mein Agent“, erzählt Klára, „hatte mir angekündigt, dass sich der Trainer mal bei mir melden würde. Schon am nächsten Tag, viel schneller als gedacht, hat mich Flo dann angerufen“ – mit durchschlagendem Erfolg: „Es wurde ein längeres Gespräch, eine sehr ehrliche Kommunikation, und Flo hat mir seine Ideen und Visionen vermittelt. Ich hatte gleich ein gutes Gefühl!“

Und so war das zweite Bundesliga-Engagement von Klára Vyklická rasch in trockenen Tüchern. Bis 2019 war sie ausschließlich in ihrer tschechischen Heimat aktiv – erst bis 2015 in Brno, danach bis 2017 in Prag und dann noch einmal zwei Jahre in ihrer Geburtsstadt Brno, ehe sie sich zum Wechsel nach Deutschland entschloss und in Wiesbaden unterschrieb.

„Ich wollte einfach was anderes machen, und das war eine gute Entscheidung“, sagt die 1,84 Meter große Mittelblockerin rückblickend. Nach zwei Spielzeiten in der hessischen Landeshauptstadt ist sie nun abermals zu neuen Ufern aufgebrochen, diesmal nach Niederbayern. „Es ist wirklich schön hier“, sagt Klára nach den ersten Wochen in Vilsbiburg. Und dass das RabenNest ein gutes Stück näher an der tschechischen Heimat liegt als ihr letzter Club, kommt ihr natürlich zupass.

Volleyball spielt eine zentrale Rolle im Leben der Neu-Vilsbiburgerin, aber sie hat auch Interessen jenseits des Sports. Flöte spielen zum Beispiel. Klára Vyklická hat ein Instrument zu Hause und nimmt es immer mal wieder zur Hand. Wenn sie Weihnachten im Kreis der Familie verbringt, musiziert sie mit ihrem gitarrespielenden Bruder. Außerdem malt sie gerne und lässt auch daran ihre Familie teilhaben, vor allem die Oma bekommt regelmäßig Bilder ihrer Enkelin Klára.

Deren Fokus wird indes in den kommenden Monaten darauf liegen, mit den Roten Raben eine starke Saison zu spielen. Klára Vyklická hat nämlich einen sportlichen Traum: mit ihrem Team ein Finale zu erreichen.

Starke Partner mit Charakter

Flottweg Logo
Ostermaier Logo
Draexlmaier LogoRaiffeisenbank Vilsbiburg LogoSparkasse Landshut Logo
DELTA LogoDruckerei Schmerbeck LogoCapelli Sport