Facebook LogoTwitter LogoInstagram Logo

2. Bundesliga Pro

Neue Libera für die Roten Raben: Myrthe Schoot geht, Tiffany Clark kommt

Die Roten Raben haben den sportlichen Generationenwechsel auf einer Schlüsselposition zu vermelden. Libera Myrthe Schoot, 32, verlässt das Vilsbiburger Team; an ihrer Stelle kommt Tiffany Clark (Bild) ins RabenNest. Das 23-jährige US-Girl bildet in der kommenden Saison zusammen mit Simona Dammer, 18, die sich bereits im vergangenen Sommer der Mannschaft von Cheftrainer Florian Völker angeschlossen hat, das Duo in der Vilsbiburger Defensivzentrale.

Mit Myrthe Schoot, die insgesamt vier Jahre das Raben-Trikot trug (2011/12 und 2018 bis 2021), befanden sich die Vilsbiburger Verantwortlichen nach dem Ende der letzten Saison in engem Kontakt, um die Möglichkeit einer weiteren Zusammenarbeit auszuloten. „Beide Seiten hatten durchaus Interesse“, so Geschäftsführer André Wehnert, „aber letztlich konnten wir uns vertraglich nicht einigen.“ Die Corona- Pandemie habe – ähnlich wie bei anderen Clubs bzw. Sportarten – auch den finanziellen Handlungsspielraum der Roten Raben eingeengt. Wehnert: „Wir sind da mit einem blauen Auge herausgekommen, aber wir müssen ganz einfach im Rahmen unserer Machbarkeit bleiben.“

Unabhängig davon ist es dem Geschäftsführer ein großes Anliegen, sich bei der scheidenden Libera für ihr Engagement im RabenNest zu bedanken. „Myrthe“, betont André Wehnert, „hat dem Team rein sportlich, aber auch mit ihrer positiven, energiegeladenen Ausstrahlung eine Menge gegeben. Wir wünschen ihr für ihre volleyballerische und persönliche Zukunft nur das Allerbeste!“

Bei der Neubesetzung war es für die Raben-Verantwortlichen folgerichtig, darauf zu achten, dass auch die künftige Libera ein möglichst umfassendes Paket an Fähigkeiten mitbringt. Bei Tiffany Clark sehen sie dieses Anforderungsprofil erfüllt. Die 23-Jährige aus Naperville im US-Bundesstaat Illinois hat in ihrer Heimat diverse Nachwuchs- Nationalteams durchlaufen und zählt inzwischen zum erweiterten Kader der amerikanischen Nationalmannschaft. Nach Abschluss ihrer College-Karriere an der University of Wisconsin war sie zuletzt in der neu gegründeten US-Profiliga aktiv.

„Tiffany bringt die Qualitäten mit, die wir brauchen“, sagt Cheftrainer Florian Völker. „Sie ist zielstrebig, erfolgsorientiert und traut sich die Aufgabe zu, die Hauptverantwortung in der Annahme zu übernehmen.“ Auch ihre mentale Stärke sei beeindruckend: „Bei ihr stimmt einfach das Mindset!“

Das US-Girl kommentiert den Karriereschritt in die Bundesliga so: „Ich weiß, dass die deutsche Liga ein hohes Niveau hat und ein sehr guter Ort ist, um mich als Spielerin weiterzuentwickeln.“ Ihr Ziel, so Tiffany Clark optimistisch, sei es, „für ein Team zu spielen, das im Kampf um Titel eine gute Rolle spielen kann, und ich glaube, dass die Roten Raben alle Voraussetzungen dafür bieten. Ich freue mich sehr darauf, nach Vilsbiburg zu kommen und die Reise zu einer Trophäe zu beginnen!“

Starke Partner mit Charakter

Flottweg Logo
Ostermaier Logo
Draexlmaier LogoRaiffeisenbank Vilsbiburg LogoSparkasse Landshut Logo
DELTA LogoDruckerei Schmerbeck LogoCapelli Sport