Facebook LogoTwitter LogoInstagram Logo

2. Bundesliga Pro

Starker Auftritt in Novara: Rote Raben verpassen den Turniersieg nur ganz knapp

Die Roten Raben haben den Turniersieg beim WEVZA-Cup in Novara – und damit die Qualifikation für den Challenge Cup auf Ebene des europäischen Verbandes CEV – nur ganz knapp verpasst. Nach zwei Siegen gegen Terville Florange aus Frankreich (3:1) und die Volleyball Academy aus Zürich (3:0) unterlag das Team von Cheftrainer Juan Diego Garcia Diaz am Sonntagabend im abschließenden Turnierspiel, das Finalcharakter hatte, den Gastgeberinnen von Igor Gorgonzola Novara nach großem Kampf hauchdünn mit 2:3 (22:25, 20:25, 25:22, 25:21, 14:16).

Gegen die Italienerinnen glichen die Raben nach 0:2-Satzrückstand zum 2:2 aus und hatten im Tiebreak bei 14:12 sogar zwei Matchbälle, ehe der Favorit das Match noch auf seine Seite zog. Während bei Novara Top-Angreiferin Anne Buijs mit 42 Punkten auftrumpfte, waren bei den Raben Monika Salkute und Anna Spanou mit 26 bzw. 24 Zählern die prägenden Figuren in der Offensive. Beim 3:1 (25:27, 25:14, 25:21, 25:19) gegen Terville kam Salkute auf 18, Britte Stuut auf 17 und Spanou auf 16 Punkte; beim 3:0 (25:14, 25:19, 25:14) gegen Zürich scorten Salkute (14) sowie Spanou und Yeisy Soto (je 11) zweistellig.

Im Laufe dieser Woche stoßen nun mit Pauline Martin und Alondra Vazquez auch jene beiden Neuzugänge zum Raben-Team, die bis zum Wochenende am Olympia- Qualifikationsturnier in Japan teilnahmen, wo sie mit Belgien bzw. Puerto Rico unter acht teilnehmenden Teams die Plätze 6 und 4 erreichten (was nicht reichte, um das Ticket für die Olympischen Spiele in Paris 2024 zu lösen).

Am kommenden Wochenende bestreiten die Roten Raben abschließende Testspiele in der Schweiz gegen Düdingen und Neuchatel, ehe am 7. Oktober der Bundesliga-Auftakt in Neuwied auf dem Programm steht. Schon vier Tage später (Mittwoch, 11. Oktober, 19 Uhr) steigt in der Ballsporthalle das erste Heimspiel gegen den VfB Suhl LOTTO Thüringen.

Starke Partner mit Charakter

Flottweg Logo
Ostermaier Logo
Draexlmaier LogoRaiffeisenbank Vilsbiburg LogoSparkasse Landshut Logo
DELTA LogoDruckerei Schmerbeck LogoCapelli Sport