Facebook LogoTwitter LogoInstagram Logo

2. Bundesliga Pro

Viertelfinale, wir kommen! Raben gewinnen Pokalspiel beim USC Münster mit 3:1

Die Roten Raben stehen im Viertelfinale des DVV-Pokals! Das Team von Cheftrainer Juan Diego Garcia Diaz gewann am Samstagabend das Achtelfinalspiel beim Bundesliga- Rivalen USC Münster mit 3:1 (16:25, 25:21, 25:22, 27:25) und wartet nun gespannt auf die Auslosung zur nächsten Runde, die am Montag um 19.15 Uhr stattfindet und auf dem YouTube-Kanal „Dyn Volleyball“ übertragen wird. Der Sieg der Vilsbiburgerinnen in der traditionsreichen Sporthalle am Berg Fidel war verdient; nach einem schwachen Anfangssatz steigerten sie sich im weiteren Verlauf deutlich und bewahrten auch in der spannenden Crunch Time des vierten Satzes letztlich kühlen Kopf.

Der Einstieg in die Partie verlief allerdings nicht wunschgemäß aus Sicht der Gäste, die mit Zuspielerin Kim Klein Lankhorst, Pauline Martin auf Diagonal, Anna Spanou und Alondra Vazquez im Außenangriff sowie Yeisy Soto und Britte Stuut im Mittelblock plus Patricia Nestler als Libera begannen. Beim Stand von 6:12 wurde Monika Salkute anstelle von Anna Spanou eingewechselt und blieb fortan auf dem Feld. Gleichwohl fanden die Raben im ersten Satz noch nicht zu ihrem Rhythmus und zogen über 8:16 mit 16:25 den Kürzeren.

Doch mit Beginn des zweiten Abschnitts änderte sich das Bild. Vilsbiburg agierte nun konzentrierter und zielstrebiger, was sich in einem frühen 8:4-Vorsprung niederschlug und via 16:13 zum 25:21 und damit Satzausgleich führte. In Durchgang Nr. drei hatten die Raben mit 8:6 und 16:12 die Nase vorn, mussten jedoch bei 20:20 den Ausgleich hinnehmen. Pünktlich zum Satzendspurt waren sie dann wieder voll da – explizit Yeisy Soto, deren krachender Block gegen einen USC-Hinterfeldangriff das 25:22 bedeutete.

Im vierten Satz waren die nun stabil agierenden und selbstbewusst auftrumpfenden Gäste sehr gut unterwegs, sie zogen mit 11:6 und später mit 23:17 davon. Doch Münster kam noch einmal zurück und glich zum 24:24 aus. Insgesamt vier Matchbälle ließen die Raben ungenutzt – ehe Alondra Vazquez den fünften zum 27:25 und 3:1-Endstand vergoldete.

„Das war ein sehr hartes Spiel für uns, in dem wir als Team gewachsen sind“, fasste Trainer Juan Diego Garcia Diaz das Match zusammen. Er sprach von einem „wichtigen Sieg“ und fügte hinzu: „Das Wichtigste ist, dass wir unseren eigenen Stil kreieren. Wir sind auf einem guten Weg!“

Als MVP wurde Britte Stuut ausgezeichnet, die gemeinsam mit Alondra Vazquez die zweitmeisten Punkte (14) für Vilsbiburg sammelte. Top-Scorerin des Abends war Pauline Martin mit 21 Zählern.

Starke Partner mit Charakter

Flottweg Logo
Ostermaier Logo
Draexlmaier LogoRaiffeisenbank Vilsbiburg LogoSparkasse Landshut Logo
DELTA LogoDruckerei Schmerbeck LogoCapelli Sport