Facebook LogoTwitter LogoInstagram Logo

Jungraben

Bei bayerischer Meisterschaft auf achten Platz gekommen

U 13-Jugend der Roten Raben in Memmelsdorf zu Gast

Vilsbiburg. Im oberfränkischen Memmelsdorf bei Bamberg wurde am Wochenende die bayerische Meisterschaft der U 13-Jugend ausgetragen. Dabei kam der Rabennachwuchs auf den achten Platz.

Die Mädchen von Trainer Gerhard Schemmerer und Assistentin Cristina Beleaua starteten mit zwei Vorrundenniederlagen in die Gruppenphase. Weder gegen den FSV Marktoffingen (10:25, 16:25) noch gegen den Nordmeister TB/ASV Regenstauf (15:25, 19:25) hatten die Vilsbiburger Mädchen eine reelle Siegchance. Erst gegen den TSV Aschach gelang mit 2:0 (25:14, 25:18) der erste Erfolg. Als Dritte der Vorrunde stand man am Samstagabend dem ASV Dachau gegenüber, der mit 2:1 (14:25, 25:21, 15:11) niedergerungen werden konnte. Damit hatten sich die Raben einen Platz unter den besten acht Mannschaften gesichert. In der Zwischenrunde 2 trafen sie jedoch auf den niederbayerischen Konkurrenten und späteren Landesmeister FTSV Straubing, der sich souverän (25:6, 25:8) durchsetzen konnte. Im Halbfinale um die Plätze fünf bis acht unterlagen die Vilsstädterinnen dem Vorrundengegner Regenstauf erneut mit 0:2 (18:25, 19:25). Abschließend erwies sich auch der SV Hahnbach als zu stark (13:25, 19:25), weshalb am Ende der achte Rang blieb.

Es spielten: Selina Bruckmeier, Maya Beleaua, Franz Klingmann, Orgesa Provolija, Kathi Weinzierl.

Artikel: Roland Regahl

Starke Partner mit Charakter

Co-Sponsor

Flottweg Logo

Partner-Sponsoren

Draexlmaier LogoRaiffeisenbank Vilsbiburg Logo
Sparkasse Landshut Logo
DELTA LogoDruckerei Schmerbeck Logo