Facebook LogoTwitter LogoInstagram Logo

Jungraben

Mit Vizemeisterschaft sehr zufrieden

U18 der Roten Raben qualifiziert sich für „Südbayerische“

Vilsbiburg. Acht Jugendmannschaften bewarben sich am Sonntag in Straubing um die niederbayerische Meisterschaft und die Qualifikation für die „Südbayerische“ in zwei Wochen, darunter auch zwei Vilsbiburger Teams. Als Turnierzweiter erreichte die „Erste“ das gesteckte Ziel, das zweite Team schaffte den siebten Rang.

Der junge Rabenkader setzte sich hauptsächlich aus Mädchen der Bezirksligamannschaft zusammen, verstärkt durch Zweitligaspielerin Katharina Weinzierl. In der Vorrunde wurde auf zwei Sätze bis 15 Punkte, ab den Überkreuzduellen auf zwei Gewinnsätze bis 25 gespielt. Die „Erste“ startete mit drei 2:0-Erfolgen in das anstrengende Turnier: 15:8, 15:2 gegen die Raben II, 15:7, 15:7 gegen den TV Dingolfing und 15:10, 15:5 gegen die Wilden Wespen Steinach. Die Überkreuzpartie gegen den TSV Niederviehbach konnte ebenfalls souverän mit 25:13 und 25:13 gewonnen werden. Im Finale wartete NawaRo Straubing I auf die Vilsbiburgerinnen. Die konnten, vor allem im ersten Satz, bis zu zur Hälfte mithalten, mussten dann den Gegner aber davonziehen lassen. Trotz der 0:2-Niederlage (zweimal 16:25) ist man mit dem Abschneiden sehr zufrieden.

Die zweite Mannschaft hatte sich über die U20/U18-Bezirksliga qualifiziert und musste in der Gruppe zwei 0:2-Niederlagen gegen Steinach und Dingolfing hinnehmen. In der Partie um den siebten Platz freute sie sich über den nicht unbedingt erwarteten 2:0-Erfolg gegen NawaRo II (25:14, 25:12).

Roland Regahl / Fotos: Sandra Luginger

Starke Partner mit Charakter

Flottweg Logo
Ostermaier Logo
Draexlmaier LogoRaiffeisenbank Vilsbiburg LogoSparkasse Landshut Logo
DELTA LogoDruckerei Schmerbeck LogoCapelli Sport