Facebook LogoTwitter LogoInstagram Logo

Jungraben

Raben nehmen dem Tabellenführer einen Satz ab

"Dritte" verliert in Waldkirchen mit 1:3

Vilsbiburg. Die Roten Raben III haben beim ungeschlagenen Tabellenführer TSV Waldkirchen mit 1:3 zwar die erwartete Niederlage bezogen, sich aber beachtlich geschlagen und einen Satz für sich entschieden. Damit stehen sie in der Bezirksligatabelle mit sechs Punkten auf der Habenseite auf dem sechsten Platz.

Der TSV Waldkirchen dominiert die Saison bisher nach Belieben und hat alle seine sechs Partien deutlich gewonnen. Folglich reisten die jungen Raben als krasser Außenseiter in den Bayerwald, machten ihre Sache jedoch ausgesprochen gut. Die 1:3-Niederlage (11:25, 25:17, 16:25, 15:25) kann man verkraften, die nötigen Punkten müssen gegen schwächere Gegner geholt werden. Die Raben haben stark angefangen, setzten den Favoriten mit gefährlichen Angaben unter Druck und standen stabil in Annahme und Abwehr. Sie ließen in diesen Elementen später nach und leisteten sich zudem einige Eigenfehler. Die Gastgeberinnen punkteten häufig mit einem schnell reagierenden Block, obwohl die Vilsbiburger Angriffe eigentlich ordentlich vorgetragen wurden.

Im zweiten Satz wuchsen die Vilsstädterinnen über sich hinaus, spielten kontinuierlich effektiv und dominierten so das Geschehen. In den beiden folgenden Abschnitten hielten die Mädchen von Trainerin Elisabeth Große-Hering lange gut mit. Als im weiteren Verlauf die Annahme Probleme bereitete, setzte sich Waldkirchen letztlich verdient durch. Aber die Roten Raben dürfen mit dem Auftritt in der Gymnasiumhalle zufrieden sein. Schließlich hat der TSV bisher erst drei Sätze abgeben müssen. Bereits am Dienstag Emma Tebbing und Co. beim FTSV Straubing III an.

Artikel: Roland Regahl

Foto: Gerhard Lichtmannecker


Starke Partner mit Charakter

Flottweg Logo
Draexlmaier LogoRaiffeisenbank Vilsbiburg Logo
Sparkasse Landshut Logo
DELTA LogoDruckerei Schmerbeck Logo