Facebook LogoTwitter LogoInstagram Logo

Jungraben

Raben-U12 bei Südbayerischer

Damen IV wollen Revanche im Derby

Vilsbiburg. Nach der Weihnachtspause nehmen sechs Rabenteams im neuen Jahr den Spielbetrieb auf. Für die Jüngsten geht es am Wochenende in Straubing um die südbayerische Meisterschaft. In der Bezirksklasse wollen sich die Damen IV am Samstag in der neuen Doppelturnhalle für die knappe Hinspiel-Niederlage gegen den SV Bonbruck II revanchieren.

Die Landesligaherren sind am Samstag um 14 Uhr beim VC/DJK Passau zu Gast. Beide Teams haben acht Punkte auf dem Konto, so dass -ähnlich wie beim knappen 2:3 in der Vorrunde- ein knapper Ausgang zu erwarten ist. Die zweite Mannschaft tritt ebenfalls am Samstag im Hans-Leinberger-Gymnasium bei der TG Landshut II an und hofft, die Gastgeber dieses Mal schlagen zu können.

In der neuen Doppelturnhalle erwarten die jungen Raben IV um 14 Uhr den SV Bonbruck II zum Nachbarschaftsduell. Gegen den TSV Niederviehbach III kommt es anschließend zu einem weiteren Mittelfeldduell der Bezirksklasse Südwest. Die beiden U14-Mannschaften spielen am Sonntag ab 10 Uhr in der Dingolfinger Hans-Glas-Halle die dritte Runde zur niederbayerischen Meisterschaft. Dort treffen sie auf den TSV Niederviehbach, den TV Dingolfing, den TSV Plattling und den FTSV Straubing I. Als Ziel gilt die Qualifikation für die Endrunde, die in zwei Wochen stattfindet.

Die jüngsten Raben sind bereits zwei Schritte weiter. Sie spielen am Samstag und Sonntag in der Straubinger Mittelschule St. Josef um die südbayerische Meisterschaft und treffen schon in ihrer Vorrundengruppe auf harte Konkurrenz. Der oberbayerische Meister ASV Dachau, der Zweite aus Schwaben, der FSV Marktoffingen, sowie der TSV Eiselfing werden die Mädchen von Milos Zika früh fordern.

Roland Regahl / Foto: Rote Raben

Starke Partner mit Charakter

Flottweg Logo
Ostermaier Logo
Draexlmaier LogoRaiffeisenbank Vilsbiburg LogoSparkasse Landshut Logo
DELTA LogoDruckerei Schmerbeck LogoCapelli Sport