Facebook LogoTwitter LogoInstagram Logo

Jungraben

Rabennachwuchs auf Sand erfolgreich

Dritter in Vaterstetten – Zweiter und Vierte in Mühldorf

Vilsbiburg. Am 1. Mai wurde in Vaterstetten ein U15-BVV-Turnier im Beachvolleyball ausgetragen. Marina Kräh von den Roten Raben schmetterte sich mit ihrer Partnerin Reily Edtmayer vom TV Lenggries auf den dritten Platz vor. Erfolge waren auch beim U14-Turnier in Mühldorf zu verzeichnen.

Für den Rabennachwuchs geht die Hallensaison allmählich zu Ende. Im Jugendbereich stehen nur noch die Deutsche Meisterschaft der U20 und die Bayerische der U13 am kommenden Wochenende an. Nun rückt für ein paar Monate das Beachen in den Mittelpunkt des Interesses.

Einen ersten Erfolg gab es für die Raben durch Marina Kräh zu verzeichnen. Bei einem mit zwölf Paaren besetzten Turnier schaffte die Vilsbiburgerin zusammen mit ihrer Partnerin Reily Edtmayer vom TV Lenggries als Dritte den Sprung auf das Podest. Dabei mussten sich die Mädchen lediglich im Halbfinale den späteren Siegerinnen Brezger/Heinrich aus Lenggries geschlagen geben, konnten ansonsten aber alle Partien für sich entscheiden – auch das Spiel um den dritten Platz gegen Faber/Johnson vom VSC Donauwörth.

Am Samstag veranstaltete der TSV Mühldorf ein U14-Turnier mit sechs Mannschaften. Marina Kräh und Sina Pichlmaier (beide Rote Raben) belegten hinter den Mühldorfer Duo Kretschmar/Völs den zweiten Platz. Barbeta Ademi kam zusammen mit Hannah Größlinger (Mühldorf) hinter Colona/Lorini (TG Landshut) auf den vierten Rang.

Roland Regahl / Foto: Max Kräh

Starke Partner mit Charakter

Flottweg Logo
Ostermaier Logo
Draexlmaier LogoRaiffeisenbank Vilsbiburg LogoSparkasse Landshut Logo
DELTA LogoDruckerei Schmerbeck LogoCapelli Sport