Facebook LogoTwitter LogoInstagram Logo

Jungraben

Rote Raben III mischen weiter oben mit

Sechs Punkte in Eitting geholt - Vierte geht leer aus

Vilsbiburg. Die Roten Raben III haben am Samstag in Eitting weitere sechs Punkte geholt und haben bis auf einen Zähler zum Spitzenreiter Taufkirchen aufgeschlossen. Leer ging hingegen die Vierte bei ihrem Gastspiel in Straubing aus.

Trotz eines dezimierten Kaders -Trainer Lukasz Przybylak konnte nur auf sieben Spielerinnen zurückgreifen- sind die Roten Raben III ihrer Favoritenrolle gerecht geworden. Zwar benötigten die Vilsbiburgerinnen einige Zeit, um gegen den VC Eitting ins Spiel zu kommen, doch sicherten sie sich den ersten Satz mit souverän 25:11. Ein ähnliches Ergebnis (25:20) kam im zweiten Satz zustande. Sarah Scheuerer sorgte mit einer Aufschlagserie zu Beginn des dritten Abschnitts für klare Verhältnisse, sodass am Ende ein deutliches 25:10 zu Buche stand. Dabei bot die erstmals als Libera eingesetzte Katharina Frankova eine gute Leistung.

Die Partie gegen Landshut bestritt man mit nur sechs Spielerinnen. Doch gezielt platzierte Bälle brachten den ersten Satzgewinn mit 25:13. Auch im zweiten Durchgang erwiesen sich die Vilstalerinnen als stärker (25:15). Nachdem man den dritten Abschnitt mit 22:25 abgeben musste, war der vierte Satz trotz eines anfänglichen Rückstandes wieder eine sichere Beute der Vilsbiburger Mädchen (25:15).

Nicht so gut ging es der jungen Vierten bei ihrem Gastspiel in Straubing. Sie verlor deutlich gegen den FTSV IV (11:25, 9:25, 9:25) und gegen den TSV Rottenburg (12:25, 12:25, 20:25). Damitstehen die Raten weiter ohne Punktgewinn am Tabellenende der Bezirksklasse Südwest.

Artikel: Roland Regahl

Starke Partner mit Charakter

Co-Sponsor

Flottweg Logo

Partner-Sponsoren

Draexlmaier LogoRaiffeisenbank Vilsbiburg Logo
Sparkasse Landshut Logo
DELTA LogoDruckerei Schmerbeck Logo