Facebook LogoTwitter LogoInstagram Logo

Verein

Wer gewinnt Beach-City-Cup?

30 Jahre Beachturniere der Roten Raben

Vilsbiburg. Wenn am Samstag um neun Uhr der erste Aufschlag des Beach-City-Cups erfolgt, feiern die Roten Raben ein kleines Jubiläum. Denn vor dreißig Jahren fand das erste Turnier auf Sand im Vilsbiburger Stadtbad statt. Die zwanzig gemeldeten Mannschaften werden wieder alles geben, um möglichst viele Punkte zu holen.

Die Zuschauer dürfen spannenden Beachsport erwarten. Zwar ist der Beach-City-Cup traditionell als Turnier für Hobbymannschaften ausgeschrieben, aber die Erfahrung zeigt, dass sich auch viele Vereinsspieler unter den Beteiligten befinden. Dennoch steht der Spaß eindeutig im Vordergrund. Das belegen schon Namen wie Blue Monday, Schachtenblock, OANA geht no, Netzroller oder Simsalabinsa. Dabei sind nicht nur Teams aus Vilsbiburg und der näheren Umgebung vertreten, sondern auch aus Töging, Windhöring oder Mühldorf. Sogar aus Neuburg und Heidelberg reisen Mannschaften an. Beim Schweizer System Vier gegen Vier muss mindestens eine Dame auf dem Spielfeld stehen. Es wird mit denselben Bällen gespielt wie bei der Europameisterschaft. Gesucht wird der Nachfolger des letztjährigen Siegers „Tögings letzte Reserve“, der auch dieses Mal zum engsten Favoritenkreis gehört. Nach der Begrüßung um 8.30 Uhr soll es um 9 Uhr losgehen. Gegen 16.30 Uhr wird Vilsbiburgs Erste Bürgermeisterin Sibylle Entwistle die Siegerehrung vornehmen. Wie gewohnt hat das Organisationsteam um Joachim Forster alles bestens vorbereitet, so dass einem vergnüglichen Samstag mit Beachvolleyball, Musik, Speisen und Getränken nichts im Wege steht. Nach dem Turnierende solle noch bis 22 Uhr weitergefeiert werden. Der Zugang erfolgt wieder über den hinteren Eingang am Parkplatz.

Übrigens ist es auch schon 25 Jahre her, dass die Roten Raben die Aktion „Setzen Sie Ihr Geld in den Sand“ gestartet haben und so etwa 13000 Mark zusammenbrachten, womit es erst möglich war, die Felder mit dem teuren Kaolinsand aufzufüllen.

Artikel: Roland Regahl

Foto: Andreas Geißler

Starke Partner mit Charakter

Flottweg Logo
Ostermaier Logo
Draexlmaier LogoRaiffeisenbank Vilsbiburg LogoSparkasse Landshut Logo
DELTA LogoDruckerei Schmerbeck LogoCapelli Sport